Entzugssyndrom

 

[engl. withdrawal syndrome], syn. Abstinenzsyndrom, [KLI, PHA], ein bei fehlender Zufuhr einer über längere Zeit verwendeten, körperliche und/oder psych. Abhängigkeit hervorrufenden psychotropen Substanz (Alkohol, Psychopharmaka, MorphinMorphium etc.) auftretendes Syndrom mit Schlaflosigkeit, psychomotorischer Unruhe, psychovegetativer Erregung, depressiven Zuständen. Die auftretenden Symptome hängen von der Art der Substanz sowie der Dauer des Substanzgebrauchs ab. Kann in einem Entzugsdelir enden. E. ist ein Kriterium für das Abhängigkeitssyndrom nach ICD-10Sucht und Substanzabhängigkeit.