Episode

 

(= E.) [engl. episode; gr. ἐπεισόδιον (epeisodion) das auf den Einzug des Chores Folgende, Auftritt], in der Antike die Dialoge zw. Chorgesängen.

[KOG], in der Gedächtnisps. sind E. die in einem best., zeitlich und räumlich begrenzten Kontext erlebten Glieder (Items) eines Lernmaterials. Im episodischen Gedächtnis sollen gemäß der Mehrspeichertheorie solche Inhalte recodiert gespeichert und mit bereits gespeicherten – ebenfalls zeitlich und räumlich eingeordneten – Informationen verbunden werden.

[KLI], Bez. für den periodischen Krankheitsverlauf einer psych. Störung (z. B. einer Manie oder Depression).

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.