Equity-Theorie

 

(= E.) [engl. equity theory; equity (Verteilungs-)Gerechtigkeit], [SOZ], Theorie der Billigkeit (Gerechtigkeit), nach der die Aufteilung von Lohn bzw. Gratifikationen bzw. Gewinn proportional zu den Leistungen, Kosten oder Investitionen der Partner erfolgt. Leistungsstärkere tendieren entgegen der E. dazu, trotz Leistungsunterschieden Gleichaufteilungen vorzunehmen. Aufteilungsgerechtigkeit, Fairness.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.