Erinnerung, werbepsychologisch

 

(= E. w.), [WIR], bezeichnet die Fähigkeit von Personen, sich an Marketingbotschaften (; z. B. Werbung) zu erinnern. Von Interesse sind hierbei Inhalte und Aspekte, die bewusst aus dem expliziten Gedächtnis abrufbar sind, teilweise aber auch solche, die im impliziten Gedächtnis gespeichert werden. Implizites Erinnern bedeutet in diesem Kontext, dass Personen durch Kontakt mit einer Werbebotschaft anderes Verhalten zeigen oder sich Einstellungen ändern, obwohl sie die Werbebotschaft nicht bewusst abrufen können. E. w. ist von Interesse i. R. der Werbewirksamkeitsmessung und wird mit w. Erinnerungstests erfasst.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.