Erwartungsneurose

 

[engl. expectancy neurosis], [KLI], Neurose, nicht mehr gebräuchliche Bez.; nach Kraepelin (1915) die Hemmung alltäglicher Leistungen wie Sprechen, Gehen, Schreiben, Lesen, Schlucken, Wasserlassen, Schlafen nach einem vorausgegangenen Misslingen (ohne bes. Anlass) durch ängstliche Erwartung des Wiedermisslingens. Erwartungsangst.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.