Estes, William K.

 

(1919–2011), [BIO, KOG, FSE, HIS], William Kaye Estes war ein US-amerik. Psychologe. Er studierte an der University of Minnesota und promovierte dort unter B. F. Skinner. Nach dem Kriegsdienst verließ er die Armee und entwickelte sich zu einem führenden Vertreter der mathematischen Lerntheorien. Nach mehreren Hochschulwechseln arbeitete er schließlich an der Harvard University. Als bedeutsamste Leistung von William K. Estes wird die Entwicklung der Stimulus Sampling Theory (SST) (Reiz-Stichproben-Theorie) angesehen (Estes, 1950), die praktische Bedeutung für den Unterricht hatte. Während William K. Estes in der Zusammenarbeit mit Skinner dem Behaviorismus verpflichtet war, trug er später zur kognitiven Wende bei. William K. Estes war von 1975 bis 1978 Herausgeber des sechsbändigen Handbook of Learning and Cognitive Processes (Estes, 19751978).

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.