Evaluation, Standards der

 

[engl. evaluation standards], [FSE], Zur Bewertung einer Evaluation (= E.) hinsichtlich deren Güte können die Standards, wie sie von der Gesellschaft für E. (DeGEval) formuliert wurden, angewendet werden. Die insges. 25 S. beziehen sich auf vier Eigenschaften, die E. aufweisen sollen: Nützlichkeit, Durchführbarkeit, Genauigkeit und Fairness. Die Nützlichkeitsstandards sollen sicherstellen, dass die E. sich an den zuvor geklärten E.zwecken sowie am Informationsbedarf der vorgesehenen Nutzer ausrichtet. Die Durchführbarkeitsstandards beziehen sich darauf, dass eine E. realistisch, gut durchdacht, diplomatisch und kostenbewusst geplant und ausgeführt wird. In den Fairnessstandards wird ein respektvoller und fairer Umgang mit den betroffenen Personen und Gruppen innerhalb einer E. gefordert. Unter den Genauigkeitsstandards sind methodologische Kriterien zu finden, die garantieren sollen, dass eine E. gültige Information und Ergebnisse zu dem jew. E.gegenstand und den E.fragstellungen hervorbringt und vermittelt. [www.degeval.de/publikationen/standards-fuer-evaluation].