Exkretion

 

(= E.) [engl. excretion, lat. excernere ausscheiden], [BIO, PHA], die E. umfasst alle Prozesse, durch die Fremdstoffe und ihre Metaboliten nach außen befördert werden. Ausscheidungsorgane sind die Nieren, die Leber im Verbund mit der Gallenflüssigkeit, die Lunge, die Haut und der Speichel. Für mehr als 90 % der Psychopharmaka stellt die Niere das Hauptausscheidungsorgan dar. Sowohl an der E. über die Niere als auch an der sog. biliären E. sind i. d. R. Transportproteine beteiligt, über die z. B. Psychopharmaka bzw. deren Metaboliten unter Energieverbrauch entsorgt werden.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.