Facial Affect Scoring Technique (FAST)

 

1971, Ekman, Friesen & Tomkin, [DIA, EM, SOZ], Emotionen-Kategorisierungs-Mimik-Test, bei dem Fotografien der durch die Gesichtsmotorik verursachten Veränderungen (Mimik) mit Standardbildern der Stirn-, Augen- und Mundpartien bei sieben Affektkategorien verglichen werden. Das Verfahren wird bei Interaktionsanalysen eingesetzt, erfordert aber einen großen apparativen Aufwand und viel Zeit für die Beobachtung.

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.