Familiensystemtest (FAST)

 

1998, T.M. Gehring, [www.testzentrale.de], [DIA, EW]. Systemisches Verfahren. AA ab 6 Jahre. Der FAST ist eine aus der klin. Praxis entwickelte Figurentechnik für die Darstellung von emotionaler Bindung (Kohäsion) und hierarchischen Strukturen in der Familie oder in ähnlichen Sozialsystemen. Das quant. und qual. verwendbare Verfahren basiert auf der strukturell-systemischen Familientheorie (Systemische Therapie). Es wird davon ausgegangen, dass gesunde Familien eine balancierte Beziehungsstruktur (kohäsiv und ausgewogen hierarchisch), deutliche Generationengrenzen und eine flexible Organisation aufweisen. Die Familiendarstellungen können Beziehungsstrukturtypen zugeordnet werden. Mittels der halbstrukturierten Nachbefragung lassen sich zusätzlich prozessorientierte Informationen für die Planung von diagn.-therap. Interventionen gewinnen. Anwendung als Einzeltest oder als Gruppentest mit Familien. Bearbeitungsdauer: Einzeltest 5 bis 10 Min.; Gruppentest 10 bis 30 Min.