Farbtests

 

[engl. color-blindness test], [WA], Verfahren zur Untersuchung der Farbtonunterscheidung auf der Grundlage isochromatischer Farbtafeln; häufig verwendet werden Ishihara- oder Velhagen-Tafeln bzw. der Dvorine Color Vision Test. Diese Verfahren sind zur Feststellung peripherer Farbwahrnehmungsstörungen (Achromatopsie, Dyschromatopsie) geeignet; für die Untersuchung zerebral verursachter Farbwahrnehmungsstörungen hat sich der Farnsworth-Munsell 100 hue Test als bes. sensitiv erwiesen, da die in diesem Test verwendeten Farbtöne nicht nur gleiche Farbsättigung, sondern auch gleiche Grauwerte aufweisen, und deshalb Grauwerteunterschiede nicht zur Unterscheidung farbiger Reize beitragen können.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.