Feldabhängigkeit

 

(= F.) [engl. field dependence], [PER, WA], Konstrukt der empirischen Persönlichkeitsforschung der Wahrnehmungsstile (Witkin), das interindividuelle Differenzen für den Einfluss des Wahrnehmungsfeldes auf das Wahrnehmen der Figur beschreibt (kognitiver Stil). Bei einem feldabhängigen Wahrnehmungsstil übt die Wahrnehmungsumgebung (Feld) einen starken Einfluss auf die wahrgenommene Figur aus, während bei einer feldunabhängigen Wahrnehmungsweise die Wahrnehmung auf das wahrzunehmende Objekt gerichtet ist. Dieser Wahrnehmungsstil erweist sich als relativ konstant über verschiedene Bedingungen hinweg. Betrachtet man die F. als relativ konsistentes Persönlichkeitsmerkmal, so ergibt sich die Frage nach der Einordnung dieses Merkmals in andere Dimensionen. Bei entsprechenden Untersuchungen hat sich gezeigt, dass die F. Korrelate bis hin in das soziale Verhalten hat (Konformität).

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.