Fetisch, Fetischismus

 

(= F.) [engl. fetish(ism); frz. fétiche Zauber], völkerps. Bez. für den Glauben an die geheimnisvolle, übersinnliche, dämonische Macht lebloser Gegenstände. Im Fetisch ruht ein gebannter Dämon. Amulett ist passiv-schützend (z. B. gegen Unfall), Talisman aktiv-helfend (z. B. Stein der Weisen, der alles zu Gold verwandelt). F. ist die ursprünglichste Form eines Kultes.

[EM], (Sexualps.) Perversion der Libido, Paraphilie, mit Hinwendung zu Körperteilen neben den Sexualzonen bzw. auf Gegenstände wie Schuhe, Unterwäsche. Meist ersetzt dabei der F. die Person.