Fisher-Yates-Test

 

(= F.) [engl. Fisher-Yates test], [FSE], ein nichtparametrisches stat. Verfahren (nichtparametrische Tests (Verfahren)) zur Prüfung der Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer beobachteten (und aller extremeren) Vierfelder-Häufigkeitsverteilungen (Vierfeldertafel). Der F. kann im Ggs. zum Vierfelder-χ2-Test (Chi-Quadrat-Tests, Phi-Koeffizient) auch dann angewendet werden, wenn die Erwartungswerte in einzelnen Zellen < 5 sind. Statistische Datenanalyseverfahren.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.