Folsäure

 

(= F.) [engl. folic acid], [PHA], essenzielles Vitamin (auch Vitamin B9). Kommt in zahlreichen Gemüsen und Obst (vor allem Hülsenfrüchte und Getreide) vor, aber auch in Fisch und Fleisch. F. spielt eine zentrale Rolle im Kohlenstoff-Metabolismus und bei der DNA-Replikation. Sein Bedarf ist bes. hoch in sich schnell teilenden Geweben, z. B. im Knochenmark. Ein Mangel in der Schwangerschaft begünstigt die Entstehung von Neuralrohrdefekten. Zusätzl. zur Nahrung eingenommener F. werden kardio- und v. a. neuroprotektive Wirkungen zugeschrieben, diese sind jedoch nicht unumstritten.