Frankfurter Leseverständnistest für 5. und 6. Klassen (FLVT)

 

2008, E. Souvignier, I. Trenk-Hinterberger, S. Adam-Schwebe & A. Gold, [www.testzentrale.de], [DIA, PÄD]. Päd. Verfahren. AA Klassenstufen 5 und 6. Der FLVT 5-6 besteht aus einem Leseverständnistest zu einer Geschichte und aus einem Leseverständnistest zu einem Sachtext (Lesekompetenz). Zu beiden Texten (ca. 560 Wörter) sind jew. 18 Fragen im Multiple-Choice-Format zu beantworten. Anhand der Ergebnisse können Schüler einem best. Fertigkeitsniveau des sinnentnehmenden Lesens zugeordnet werden. Der FLVT 5-6 existiert in zwei Parallelformen (A und B). Die beiden Testformen sind hinsichtlich ihres Schwierigkeitsgrads und ihrer Reliabilität vergleichbar. Der Test kann als Gruppentest oder als Einzeltest durchgeführt werden. Normierung: Gesicherte Normen liegen für das zweite Halbjahr des Schuljahres 5 und 6 vor. Für die beiden Testformen liegen Prozentrangnormen, z- und T-Äquivalenzwerte für die fünften und sechsten Jahrgangsstufen der versch. Schularten vor (Form A: N = 1239; Form B: N = 1237). Zusätzlich können die Schüler anhand des Gesamtwertes einer Niveaustufe des Leseverständnisses zugeordnet werden. Bearbeitungsdauer: Die Durchführungszeit des Tests beträgt inkl. Instruktion ca. eine Schulstunde. Für jeden Testteil sind 20 Min. reine Bearbeitungszeit vorgesehen.