Galanter, Eugene H.

 

(1924–2016), [BIO, KOG, HIS], amerik. Psychologe, der zur Kognitiven Wende der Ps. beigetragen hat. Er war mehrfach ausgezeichneter Kriegsteilnehmer im Zweiten Weltkrieg, studierte am Swarthmore College und an der University of Pennsylvania, wo er 1953 promovierte und Professor für math. Ps. wurde. Galanter war ausgebildeter Pilot. Er forschte u. a. für die NASA, schrieb über math. Ps., automatisiertes Lernen und den Gebrauch von Computern durch Kinder. Während er an der Stanford University arbeitete, entstand in Zus.arbeit mit George A. Miller und Karl H. Pribram das Buch Plans and the Structure of Behavior (1960, dt. 1973), das wesentlich zur Kogn. Wende und damit zur Revision der Motivations- und Lerntheorien in der Ps. beitrug.

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Sicherheit und den Betrieb sowie die Benutzerfreundlichkeit unserer Website sicherzustellen und zu verbessern. Weitere informationen finden Sie unter Datenschutz. Da wir Ihr Recht auf Datenschutz respektieren, können Sie unter „Einstellungen” selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass Ihnen durch das Blockieren einiger Cookies möglicherweise nicht mehr alle Funktionalitäten der Website vollumfänglich zur Verfügung stehen.