Gedankenstopp

 

[engl. thought stopping], [KLI], in der Verhaltenstherapie Technik zur Unterbrechung unerwünschter persistierender Gedanken (z. B. Grübeln, Katastrophisieren) durch «Stopp»-Verbalisationen, nachdem die Gedanken herbeigeführt wurden. Selbstkontrollverfahren.