Gehalt

 

(= G.) [engl. content], [PHI], der G. einer Aussage T gibt den Reichtum an Information an, den T vermittelt, und ist damit ein Gütekriterium einer Theorie. G. kann syntaktisch def. werden als Menge aller Sätze, die aus T ableitbar sind, semantisch als Klasse aller Fälle, in denen T nicht erfüllt ist, die also durch T logisch ausgeschlossen werden. Der empir. G. einer Theorie T ist die Klasse der Beobachtungssätze, die durch T logisch ausgeschlossen werden; die mit T vereinbaren Beobachtungssätze bilden den Spielraum von T.