Gerücht

 

(= G.) [engl. rumor], [SOZ], eine nicht verifizierte, meist mündliche Mitteilung über ein angebliches Ereignis oder über Motive (Motiv) und Intentionen (Intention) anderer. Somit ist die Ungewissheit über seinen Wahrheitsgehalt ein Kernmerkmal des G. Bei der Weiterverbreitung treten oft charakteristische Veränderungen auf, die Nivellierung, Assimilation, Pointierung (Bartlett). Das G. entsteht leicht in mehrdeutigen sozialen oder angstbesetzten Situationen (Angst), oder es wird zu best. (aggressiven, Aggression) Zwecken erfunden. Kommunikation.

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.