Gestagene

 

(= G.) [engl. gestagens], [BIO], weibliche Gonadenhormone, die mit den Östrogenen den Menstruationszyklus regulieren. Nach Ovulation in der zweiten Hälfte des Zyklus (Lutealphase) werden G. im Corpus luteum gebildet und dienen v. a. zur Vorbereitung und Aufrechterhaltung der Schwangerschaft, während der Schwangerschaft auch durch die Placenta. Sie besitzen auch eine schwach androgene Wirkung. Wichtigstes G. ist Progesteron. Synthetische G. sind in den meisten Kontrazeptiva enthalten.