Glass delta

 

[engl. Glass's delta/Δ], [FSE], Maß der Effektgröße, das von Cohens d abgeleitet wurde. Es wird zur Standardisierung der Mittelwertsdifferenz zweier unabhängiger Stichproben die Merkmalsstreuung (Standardabweichung) in der Kontrollgruppe verwendet. Dieser Kennwert erlaubt einen Vergleich der Mittelwerte mehrerer Experimentalguppen mit dem Mittelwert einer Kontrollgruppe, wobei dann diese Differenzen an der identischen Streuung relativiert werden.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.