Glaubwürdigkeitsattribution

 

(= G.) [engl. attribution of credibility], [RF], als G. wird der Prozess der Eindrucksbildung bezeichnet, bei dem der Aussage eines Senders durch einen Empfänger subj. Glaubwürdigkeit zugeschrieben wird, wobei diese Zuschreibung nicht auf einer systematischen Verhaltensanalyse beruht, sondern einfachen Entscheidungsregeln folgt. Heuristik, Lügenstereotyp.

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.