gruppendynamisches Laboratorium

 

(= GDL) [engl. group-dynamic laboratory], [AO, SOZ], der Begriff des GDL wird uneinheitlich verwendet: Gelegentlich ist er Oberbegriff für alle gruppendynamischen Veranstaltungen, gelegentlich ein Synonym für Sensitivity-Training, Organisationsentwicklungstrainings (Organisationsentwicklung) u. a. Im eigentlichen Sinne bez. GDL keine Trainingsform, sondern eine komplexe Organisationsform für Trainingsveranstaltungen, die in Klausurform stattfindet und so von äußeren Einflüssen weitgehend freigehalten wird. Innerhalb des GDL gibt es mehrere Kleingruppen, die sich mehr oder weniger regelmäßig in einem Plenum zus.finden. Dieser Wechsel zw. Kleingruppen- und Plenumsarbeit soll zusätzliche soziale Prozesse ermöglichen und ist ein zentrales Merkmal der Laboratoriumsform. Nicht alle gruppendynamischen Trainings finden in Laboratoriumsform statt. Gruppendynamik, Trainingsgruppe.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.