Gruppeneffektivität

 

(= G.) [engl. effectivity of groups], Effektivität, [SOZ], Gruppenproduktivität wird gelegentlich syn. gebraucht, meist jedoch soll G. auch gleichzeitig die Arbeitszufriedenheit und das Gruppenklima berücksichtigen (Arbeitsgruppe). G. ist von vielen Faktoren abhängig, wie z. B. von der Anwesenheit anderer (Soziale Leistungsaktivierung), aber auch von sog. Motivations- und Koordinationsverlusten (Ringelmann-Effekt, soziales Faulenzen).