Gruppenentropie

 

[engl. group entropy], [SOZ], Informationsgehalt (Entropie) von Gruppenwahlen. Maß für die Übereinstimmung von gegenseitiger Wahl oder Ablehnung in einer Gruppe. Sie soll nach v. Cube und Gunzenhäuser (1967) die Gruppenstruktur kennzeichnen.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.