Hamilton Angst Skala (HAMA)

 

1959, M. Hamilton, [Internationale Skalen für Psychiatrie], [DIA, KLI], Frembeurteilungsverfahren zur Feststellung der Schwere der Angst nachdem bereits eine Angststörung diagnostiziert wurde. AA 18 bis 65 Jahre. Anwendung durch geschulte Kliniker. 14 Items zu psych. und somatischen Aspekten werden bzgl. des Auftretens in der vorangehenden Woche auf einer 5-stufigen Ratingskala eingeschätzt: Ängstliche Stimmung, Spannung, Furcht, Schlaflosigkeit, intellektuelle Lesitungsbeeinträchtigung, depressive Stimmung, somatische Symptome (muskulär, sensorisch, kardiovaskulär, repiratorisch, gastrointestinal, urogenital, neurovegetativ), Verhalten während des Interviews (Motorik, Mimik, Gestik, Ausdruck). Skalen: Psychische Angst, Somatische Angst und Gesamtskala. ReliabilitätIntraklassenkorrelation = ,89 (Beurteilerübereinstimmung), Cronbachs alpha: ,83-,87. Validität: Korrelation mit anderen Angstmaßen zw. ,32 und ,93. Zweifaktorielle Struktur konnte nicht bestätigt werden. Normierung: Bisher fehlend. Dauer: Interviewdurchführung und Beurteilung insges. ca. 30 min.