Hemiachromatopsie

 

(= H.) [engl. hemiachromatopsia], Achromatopsie, [BIO, WA], Verlust des Farbsehens in einer Gesichtsfeldhälfte bei gleichzeitig erhaltener Licht- und Formwahrnehmung. Die homonyme H. tritt typ.weise nach einer occipito-temporalen Schädigung auf.