historische Ereignisse

 

(= h. E.) [engl. history Geschichte], [FSE], programmexterner Störfaktor bei Evaluationsstudien (interne Validität, Bedrohungen für die, Evaluation). Treten im Verlauf einer zu evaluierenden Maßnahme bedeutsame Ereignisse auf, so können diese die Wirkung der Maßnahme verzerrt erscheinen lassen. Wird z. B. die Auswirkung der Einführung einer neuen Organisation von Studienfächern auf die Zufriedenheit der Studierenden evaluiert, so würde die Einführung oder Abschaffung von Studiengebühren im Evaluationsverlauf die valide Messung des Maßnahmeeffekts ggf. beeinträchtigen. Die Effekte von h. E. können durch eine adäquate Kontrollgruppe i. d. R. kontrolliert werden, es sei denn, das h. E. steht in Interaktion mit der zu evaluierenden Maßnahme und wirkt sich für de Vergleichsgruppen unterschiedlich aus.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.