Holtzman Inkblot Technique (HIT)

 

2. Aufl. 1972, W.H. Holtzman, J.S. Thorpe, J.D. Swartz & E.W. Herron, Erstauflage 1961, [www.pearsonclinical.com], [DIA, PER]. Neuentwicklung des Rorschach-Tests. Projektives Formdeuteverfahren zur Persönlichkeitsdiagnostik. AA von 5 bis 65 Jahren. Gegenüber dem Rorschach-Test unterscheidet sich die HIT in folg. Punkten: Es wurden zwei gleichartige Tafelserien über Itemanalyse geschaffen. Die Zahl der Klecksbilder wird auf 45 je Serie erhöht. Pro Tafel wird nur eine Antwort zugelassen. Die Testinstruktion und die Befragung sind völlig standardisiert. Jede Merkmalsdimension wird quant. und eindimensional erfasst. Normwerte sind für unterschiedliche amerikanische Stichproben angegeben. Studien zur Validität (Schmeiser, 1980) und Reliabilität liegen vor. Die HIT liegt in zwei Parallelformen vor.