Hypophyse

 

(= H.) [engl. hypophysis; gr. ὑπό (hypo) unter, φύσις (physis) Natur, Wuchs], [BIO], Glandula pituitaria, Hirnanhangsdrüse, die etwa bohnengroße endokrine Drüse an der Hirnbasis in der sog. Sattelgrube (Sella turcica) ist durch das Infundibulum (H.-Stiel) direkt mit dem Hypothalamus verbunden und stellt mit diesem eine morphologische und funktionelle Einheit dar (Gehirn). Das «hypothalamisch-hypophysäre System» ist damit die entscheidende Nahtstelle (Schaltstelle) zw. den neuronalen und hormonellen Regelprozessen. Die H. ist zweigeteilt: H.vorderlappen (HVL) oder Adenoh. und H.hinterlappen (HHL) oder Neuroh. Dazw. die Pars intermedia. Sechs bedeutsame Hormone neben einigen weniger wichtigen werden von der Adenoh. abgegeben, zwei bedeutsame von der Neuroh. Diese Tätigkeit wird durch den Hypothalamus gesteuert. Der HVL produziert und speichert sechs Hormone: Das Wachstumshormon (STH, Somatotropin), zwei gonadotrope Hormone (Gonadotropine) (FHS, follikelstimulierendes Hormon; LH (luteinisierendes Hormon), das Prolaktin (HPr), das Thyreotropin (TSH) und das Adrenokortikotropin (ACTH). Sie regen die Funktion von peripheren Drüsen an. Die Freisetzung der Hormone wird ihrerseits von Neurohormonen aus dem Nucleus infundibularis gesteuert, die über das hintereinander geschaltete Doppelkapillarnetz als Releasing- und Inhibitionshormone den HVL erreichen (s. Abb). H.vorderlappen, Hypothalamus und periphere Hormondrüsen (z. B. Nebennierenrinde) können in rückgekoppelten Regelkreisen organisiert sein und bilden so als «Achsen» bez. Funktionssysteme. Hippocampus.

Die HHL-Hormone Oxytocin und antidiuretisches Hormon (ADH, Adiuretin, Vasopressin) sind wasserlösliche Polypeptide. Sie werden im Hypothalamus gebildet und im HHL gespeichert, und zwar in den präsynaptischen axonalen Verbindungen der die Hormone produzierenden hypothalamischen Neurone.

Hypophyse: Überblick über Lage und Aufbau des hypothalamisch-hypophysären Systems.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.