I-Deals, (I)diosyncratic-Deals

 

[engl.] idiosynkratische Abmachung; gr. ιδιο- (idio-) eigen-, συν- (syn-) zusammen-, κράσις (krasis) Mischung, [AO], sind indiv., freiwillige und nicht-standardisierte Aushandlungen von Arbeitsbedingungen zw. Arbeitnehmer und der Organisation, die sich von jenen der Kolleginnen und Kollegen unterscheiden und i. d. R. beiden Parteien Vorteile bringen. I-Deals können sich u. a. auf Tätigkeitsinhalte, Karrieremöglichkeiten oder flexible Arbeitszeiten beziehen.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.