Idee

 

(= I.) [engl. idea], [PHI], in der Philosophie bei Plato das eigentlich Wirkliche, die Dinge sind Abbilder der Ideen. Bei Descartes und Locke ist die Idee so viel wie Vorstellung. Kant bezeichnet mit Idee einen metaphysischen Vernunftbegriff, der sich vom Verstandesbegriff (Kategorie) und der sinnlichen Anschauung unterscheidet. Nach Hegel ist die Idee das allein wahre und reale Sein.

In der Biologie ist I. der als Urbild, Urgestalt allen Organismen zugrunde liegende Plan (Portmann, 1950). Einerseits Abstraktion, andererseits Ordnungsprinzip. Goethes Urpflanze gehört hierzu.

Umgangssprachlich bedeutet I. Gedanke, Vorstellung, Einfall.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.