Ideenflucht

 

(= I.) [engl. flight of ideas], [KLI], rascher, zus.hangloser Ablauf von Gedanken und Vorstellungen, wobei Leit- bzw. Zielvorstellungen für den Gedankenablauf mehr oder weniger fehlen und (extreme) Klangassoziationen die Gedanken bestimmen. I. ist noch nicht Ideenzerfahrenheit, Ideenjagd oder i. Verwirrtheit bei Delir und Manie.