Inkubation

 

(= I.) [engl. incubation; lat. incubare liegen, brüten], [BIO, GES], (allg.) die Zeit der Keimentwicklung bzw. bei Infektionskrankheiten die Zeit von der Keimübertragung bis zum Krankheitsausbruch.

[KOG], In der Denkps. nach Poincaré die zweite Phase des Problemlösens. Der Begriff I. wurde von Eysenck u. a. herangezogen beim Erklärungsversuch für die Zunahme der Häufigkeit bedingter Reaktionen (CS, bedingter Reflex) ohne Verstärkung durch unbedingten Reiz (UCS) im Ggs. zur Auslöschung. Dieser Vorgang (auch als Napalkow-Phänomen bez.) steht offenbar in Zus.hang mit Erregung, Furcht und Angst.

[PÄD], Lerninkubation.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.