Instrument zur stressbezogenen Tätigkeitsanalyse (ISTA)

 

1984, Semmer, [AO, DIA]. Arbeitswissenschaftliches Verfahren für gewerbliche Beschäftigte ohne Vorgesetztenfunktionen. Skalen und Indizes zum Bereich (1) Belastungen oder Stress in der Arbeitstätigkeit (Skalen: Intensität, Unsicherheit, arbeitsorganisatorische Probleme, Umgebungseinflüsse, einseitige Belastung, Arbeitsplatzunsicherheit) sowie (2) allg. Regulationsanforderungen und Ressourcen (Skalen: Handlungsspielraum, Komplexität, Variabilität, Kooperation, Kommunikation). Ergebnisse: Skalenwerte und Indizes (Index, Skala). Das Verfahren kann mit nahezu übereinstimmenden Fragen sowohl als Fragebogenversion durch die Beschäftigten wie auch als Beobachtungsinterview (durch trainierte Beobachter) durchgeführt werden. Zapf, 1989.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.