Interaktionismus

 

(= I.) [engl. interactionism; lat. interactio Wechselwirkung], [PER, SOZ], I. bezeichnet eine Sichtweise, der zufolge menschliches Erleben und Verhalten nicht mit Persönlichkeitsmerkmalen oder Situationsmerkmalen alleine erklärt werden kann, sondern nur mit dem Zusammenwirken (der Interaktion oder Wechselwirkung) beider. Der I. ist als Reaktion auf die situationistische Kritik (Situationismus) am Eigenschaftsmodell (Eigenschaften, Persönlichkeit) der Persönlichkeitsps. entstanden. Seine Kernannahme besagt, dass Merkmale der Person den Einfluss der Situation und Merkmale der Situation den Einfluss der Persönlichkeit einer Person auf deren Erleben und Verhalten moderieren (Moderatorvariable). Der empirische Nachweis von Person x Situation-Interaktionen erfordert ein spez. Design: Die zur Erklärung eines Verhaltens als relevant erachteten Persönlichkeitsmerkmale müssen gemessen werden. Zudem müssen die relevanten Situationsmerkmale entweder gemessen oder exp. manipuliert werden. Wegen des großen Aufwands interaktionistischer Studien sind sie trotz ihres anerkannt hohen Erklärungswertes selten. Zur Erklärung von Person x Situation-Interaktionen sind versch. Wirkmechanismen vorgeschlagen worden: (1) Als reaktive Interaktion wird der Sachverhalt bezeichnet, dass Menschen eine obj. identische Situation aufgrund ihrer unterschiedlichen Persönlichkeit unterschiedlich wahrnehmen und deshalb unterschiedlich reagieren. (2) Eine evokative Interaktion liegt vor, wenn Akteure aufgrund ihrer Persönlichkeit bei Mitmenschen unterschiedliche Reaktionen auslösen, die ihrerseits das Verhalten der Akteure in spezif. Weise beeinflussen. (3) Von proaktiver Interaktion spricht man, wenn Menschen aufgrund ihrer Persönlichkeit best. Situationen gezielt aufsuchen und sich somit unterschiedlichen Situationseinflüssen aussetzen. (4) Mit manipulativer Interaktion wird das Phänomen bezeichnet, dass Menschen Situationen (Kontexte, Umwelten) abhängig von ihrer Persönlichkeit in spezif. Weise gestalten.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.