Interpersonal Reactivity Index (IRI)

 

2012, M. Neumann, C. Scheffer, D. Tauschel, G. Lutz, M. Wirtz, F. Edelhäuser. Engl. Original von Davis (1983), [DIA, EM, GES]. Einschätzung der eigenen empathischen Fähigkeiten, Selbsteinschätzung. AA Erwachsene. Die IRI-Skala beinhaltet 28 Items, die sowohl die kogn. als auch die emot. Dimension von Empathie erfassen. Die IRI-Skala besteht aus den vier Subskalen: (1) Perspektive-Taking: bewertet die Neigung einer Person, eine Situation auch aus der Sicht des Anderen und nicht nur aus der eigenen zu sehen. (2) Fantasy: bewertet die Neigung einer Person, sich mit der Situation und den Gefühlen der Charaktere in einem Buch, Film oder Theaterstück zu identifizieren. (3) Empathic Concern: bewertet die Neigung einer Person, sich um die Gefühle und Bedürfnisse anderer zu sorgen. (4) Personal Distress: bewertet die Neigung einer Person, in schwierigen sozialen Situationen Distress und Unwohlsein zu empfinden. Die IRI-Skala ist ein Instrument, das in der internat. med., psychol. und medizinpsychol. Forschung sehr häufig eingesetzt wird. Durchführungszeit: ca. 6 bis 10 Min., Auswertungszeit: ca. 15 bis 30 Min.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.