Intervallschätzung

 

(= I.) [engl. interval estimation], [FSE], Bestimmung der Grenzen eines aus einer gegebenen Stichprobe berechneten Intervalls, in dem ein gesuchter Parameter der Grundgesamtheit (Population) mit einer vorgegebenen Wahrscheinlichkeit zu erwarten ist. Das aus der I. resultierende Intervall wird als Konfidenzintervall oder Vertrauensintervall bezeichnet. Vgl. auch Punktschätzung.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.