Interviews zu Belastungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen (IBS-KJ)

 

2005, R. Steil, G. Füchsel, [www.testzentrale.de], [DIA, KLI]. Klinisches Verfahren. AA 7 bis 16 Jahre. Mit dem IBS-P-KJ liegt ein strukturiertes klin. Interview vor, welches das Vorhandensein einer Traumatisierung i. S. des DSM-IV, einer PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung) sowie Häufigkeit und Intensität der Symptome der Störung laut DSM-IV erfasst. Ein Vorteil des Instrumentes besteht darin, dass das Kind selbst befragt wird. Kindgerecht formulierte Fragen sorgen für eine gute Verständlichkeit. Alternativformulierungen sind dem unterschiedlichen Verständnis der Kinder angepasst und werden vom Interviewer entspr. dem Entwicklungsstand bzw. dem situativen Verständnis ausgewählt. Spezielle einführende Übungen mit Bsp. machen das Kind mit Ablauf und Struktur des Interviews vertraut. Zudem erleichtern kindgerechte visuelle Analogskalen zur Symptomeinschätzung dem Kind das Verständnis des Frageformats. Normierung: Vergleichswerte für die Gesamtschwere der Symptomatik (PTB: N = 113). Bearbeitungsdauer: Je nach Ausprägung der Symptomatik ca. 30 bis 60 Min.