Irritation

 

(= I.) [engl. irritation; lat. irritare reizen], syn. Reizung, Gereiztsein; [AO, GES],  beschreibt einen Zustand psych. Befindensbeeinträchtigung in der Folge von Stresserleben im Arbeitskontext (Stress am Arbeitsplatz) und beinhaltet die Komponenten emot. I. (gereizt reagieren) und kogn. I. (Rumination: wiederkehrende Gedanken um Probleme bei der Arbeit, die den Erholungsprozess beeinträchtigen). I. konnte als Vorläufer weiterer psych. Beeinträchtigungen nachgewiesen werden.