isolierende Variation

 

[engl. isolating variation], [FSE], Wesensmerkmal des Experiments; es besteht in der Abänderung jeweils einer Bedingung bei der Wiederholung von Versuchen; somit können die Wirkungen der einzelnen am Gesamtgeschehen beteiligten Bedingungen (nach Möglichkeit quant.) bestimmt werden. Validität, interneinterne Validität, Bedrohungen für die, Max-Kon-Min-Regel, Kausalität.