Katathymie

 

(= K.) [engl. catathymia; gr. κατά (kata) herab, entgegen, θυμός (thymos) Seele, Gemüt], [EM, KLI], Veränderung von Wahrnehmung, Denken, Erinnerung etc. durch die Wirkung starker Affekte. K. auch gebräuchl. für plötzl. Stimmungswechsel.