Kategorisierung

 

(= K.) [engl. categorization], [DIA, FSE, KOG], (1) Grundprinzip der Reduzierung von Komplexität, nach dem Obj. gemäß best. Eigenschaften Kategorien (typologischen Profilen; Typologie) zugeordnet werden. Kategorien fassen somit Obj. zus., die hinsichtlich der Merkmale als (hinreichend) äquivalent betrachtet werden können. Bspw. können die stat. Verfahren der Clusteranalyse und die Latente Klassenanalyse zur empirischen Kategorienidentifikation und K. eingesetzt werden. (2) Prozess, in dem irgendein konkretes Element (z. B. ein wahrgenommenes Obj.) vermittels seiner Merkmalsstruktur einer best. Kategorie subsumiert wird. Schließen, induktives