Kindheits-Ich

 

[engl. childhood ego], [KLI], phänomenologische Realität der Person, ein Ich-Zustand, der die in früher Kindheit erfahrenen Ängste und Aggressionen ausdrückt. Die anderen Zustände im Persönlichkeitsentwurf der Transaktionsanalyse sind Eltern-Ich (kritisierend/stützend) und Erwachsenen-Ich (Informationen verrechnend).