Knotenpunkt des Auges

 

[engl. nodal point], syn. optischer Kardinalpunkt, [WA], Schnittpunkt aller Richtungslinien. Lichtstrahlen durch den Knotenpunkt eines optischen Systems haben gleiche Austritts- und Eintrittswinkel, verändern also nicht ihre Richtung; wenn das optische System nur einen Knotenpunkt hat, findet sich auch keine Parallelverschiebung. Der einzelne Knotenpunkt des Auges stellt eine Vereinfachung dar.