Körperwahrnehmungsstörungen

 

[engl. body-image distortion], [KLI], Störungen der Wahrnehmung des eigenen Körpers, insbes. der Haut (Hautwahrnehmung, Hautsinne), der Körperstellung und der Bewegungen der Gliedmaßen infolge einer peripheren oder zentralen Schädigung des sensomotorischen Systems; oft auch als Körperschemastörungen bez., um den Zus.hang zw. der Wahrnehmung und der Vorstellung des eigenen Körpers zu betonen; dazu gehören auch z. B. die Größe (Umfang) und Gestalt des Körpers oder von Körperteilen. Dysmorpher Wahn.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.