Kohärenz, assoziative

 

(= assoz. K.) [engl. associative coherence], [KOG, SOZ, WA], die Informationsverarbeitung wird von spontan ausgelösten Assoziationen mitbestimmt. Bspw. lösen bei Priming Reize Assoziationen aus, die die Verarbeitung folgender Informationen gezielt beeinflussen. Netzwerkmodelle nehmen an, dass die durch Informationen aktivierten Elemente (Knoten) verknüpfte Elemente diffus aktivieren. Assoz. K. bedeutet, dass die Verarbeitung kongruenter bzw. passender Informationen erleichtert oder gebahnt wird und die Verarbeitung nicht passender, inkongruenter Informationen gehemmt wird. Assoz. K. kann auch i. S. von assoz. Erwartung (Erwartungsfehler) interpretiert werden. Viele kogn. Fehlverarbeitungen (kognitive Fehler) werden durch A. berzeugt oder beeinflusst.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.