Konfabulation

 

[engl. confabulation; lat. confabulari schwatzen, plaudern], [KLI, KOG], sinnlos-fantastische Ausdeutung, Erdichtung (z. B. eines beobachteten Bildes). Gedächtnistäuschung in Form wechselnder Pseudoerinnerungen, zufällige Einfälle ohne Bezug zum jew. Gedankengang, oft zum Ausfüllen intellektueller Lücken bei beginnendem hirnorganischem Abbau. Vorkommen bei Korsakow-Syndrom, Parkinson’sche ErkrankungDemenz, Arteriosklerose und anderen hirnorganischen Erkrankungen.

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Sicherheit und den Betrieb sowie die Benutzerfreundlichkeit unserer Website sicherzustellen und zu verbessern. Weitere informationen finden Sie unter Datenschutz. Da wir Ihr Recht auf Datenschutz respektieren, können Sie unter „Einstellungen” selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass Ihnen durch das Blockieren einiger Cookies möglicherweise nicht mehr alle Funktionalitäten der Website vollumfänglich zur Verfügung stehen.