Konsum, symbolischer

 

(= s. K.) [engl. symbolic consumption; lat. consummare verbrauchen], [WIR], zeichnet sich dadurch aus, dass die unmittelbare Bedürfnisbefriedigung nicht aus den genuinen Eigenschaften des (materiellen oder immateriellen) Guts gezogen wird, sondern aus der gesellschaftlichen Zurschaustellung desselben (Positions- und Statuskonsum) oder auch aus dem Prozess des Konsumierens selbst (Kompensation, Hedonismus, Kompetenz). In der K.forschung (Konsumverhalten) werden daher meist diese fünf Funktionen des s. K. unterschieden (Reisch, 2002b). Obwohl bereits früher in der K.historik beschrieben – etwa am frz. oder engl. Hof des 16. Jhd. – hat sich der s. K. erst mit der Entwicklung zur modernen K.gesellschaft nennenswert entwickelt. Insbes. die K.soziologie hat mit Veblens «Theorie der feinen Leute» (1899) und Bourdieus «Die feinen Unterschiede» (1979) ein Forschungsfeld begründet, das von der K.ps., der K.historik sowie der K.ökonomik aufgegriffen wurde.

Der Positions- und Statuskonsum ist wohl die verbreitetste Form des s. K.: Positionsgüter sind nach Hirsch (1980) materielle und immaterielle Güter, die begehrt, knapp und vor allem nicht beliebig vermehrbar sind. Bsp.haft genannt seien originale Kunstwerke, ein Seegrundstück oder eine Führungsposition. Dass Positionsgüter nicht vermehrbar und damit nicht «demokratisierbar» sind, unterscheidet sie von materiellen Statusgütern, die zwar auch knapp, aber grundsätzlich jedem zugänglich sind, der sie sich leisten kann. Eine teure Uhr oder Villa kann sich jeder Reiche leisten; eine Führungsposition oder ein akademischer Titel muss dagegen i. d. R. erworben werden, und nur ein Einziger kann als Erster an einem exklusiven Geheimtipp Urlaub machen. Positionsgüter werden bei steigendem gesellschaftlichem Wohlstand immer stärker nachgefragt und daher knapper, der Wettbewerb – das «Rattenrennen» – um sie wird immer intensiver.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.